Get Adobe Flash player

Der Ernstfall ist geprobt

Pünktlich um 07:15 ging es am Samstag los in Richtung Bernau im Schwarzwald. Nachdem die Quartiere bezogen waren, lag es an unserem Musikalischen Leiter Philipp und seinen Registerleitern, die Feile anzusetzen und uns auf die Fasnacht vorzubereiten.

Nach einem harten Tag mit viel Üben und ausreichend Zwischenverpflegungen hatten wir uns die Abendunterhaltung redlich verdient. Wie jedes Jahr überraschten uns die Neumitglieder mit ihrem Programm, doch (auch wie jedes Jahr) waren die Neumitglieder überrascht von der gewaltigen Wirkung des Wildsauhaufens.

So feierten wir noch in die Morgenstunden hinein, aber natürlich nur gerade so, dass wir auch am Sonntag noch weiterhin an unseren musikalischen Fähigkeiten arbeiten konnten. Nachdem wir unsere Sachen gepackt hatten, rundete ein gemeinsames Essen das Wochenende ab. Ich kann euch versichern: Wir sind bereit! Überzeugt euch selber davon an einem unserer Auftritte. Zur Galerie …

Wildsäu der Sieben Meere

Ahoi ihr Landratten!

DʼWildsäu waren gestern auf ihrer Vereinsreise unter dem Motto “Piratenstark”. Nach einem kleinen Apero begaben wir uns mit unserem Kapitänswib Jasmina und Steuermann Christoph nach Pfäffikon SZ, um die sieben Weltmeere im Alpamare zu erobern.

Nach der gelungenen Eroberung segelten wir dem berühmten Piratenfrass in der Amaranthe zu. Die Wildsäu Piratinnen und Piraten feierten ausgelassen ihre Eroberung. So konnten am Abend auch noch diverse Highlights gesetzt werden, sei es als Dancing Queen, Flaschenhalter oder “bestes Kostüm”.

Vielen Dank nochmals an Jasmina und Christoph! Zur Galerie …

Altwildsäu on Tour

Nicht nur die aktiven Schweinchen, sondern auch die pensionierten Säue sind bzw. waren on Tour. Unser alljährliches VIP-AHV Reisli, selbstverständlich auch dieses Mal wieder tadellos von Vögli-Tours organisiert, führte uns nach einem Mittagshalt in Stein am Rhein nach Radolfszell, wo wir unsere Balance-Künste im Segway-Fahren unter Beweis stellen konnten.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten - Mann/Frau muss sich ja zuerst an das Pferdchen gewöhnen - führte uns die Tour auf zwei Rädern via Innenstadt entlang der Bodenseepromenade, wo auch noch ein Aperöli im Lido eingenommen wurde. Man beachte, dass die beiden Herren der Schöpfung bereits das Outfit des bevorstehenden Abends trugen und sich folglich die Blicke der Damenwelt sicherten.

Danach gingʼs mit dem 5-Sterne-Vögi-Car via der Konstanz-Meersburg-Fähre zur Gasthaus-Brauerei Max & Moritz in Kressborn, wo das alljährliche Oktoberfest stattfand. Nach einem zünftigen Imbiss hiess es danach nur noch rauf auf die Bänke, aus voller Kehle singen und die Stimmbänder kräftig öhlen. Alles hat ein Ende und auch der Ausflug hatte leider eines. Wir freuen uns jetzt schon aufʼs Wildsäu-AHV-Reisli im 2013! Die Bilder findet Ihr in unserer Galerie …

Für den Bericht: Altwildsau Silvio

d'Wildsäu ennerwee

Eine Delegation unseres Wildsauhaufen hat dieses Wochenende das Picadilly Wäin a Wënzerfest in Stadtbredimus Luxemburg erobert. Mit einem Kleinbus und guter Laune ging es auf die Reise, warscheindlich durchs Elsass. Nach einer gelassenen Sightseeing Tour durch Luxemburg Stadt, hiess es die Quartiere zu beziehen und den Partymotor in den roten Bereich zu bringen. Die Mischung zwischen Winzerfest und Argoviafest ist richtig gut angekommen und es wurde ausgelassen und bis in die Morgenstunden gefeiert. Nach einer sehr amüsanten Busfahrt bei der man 1. aussteigen konnte wo man wollte, und 2. eine Ko**pause einlegen konnte und wieder einsteigen, ging es wieder in die Heia. Nach einem gemütlichen Frühstück ging es dann auf den Weg zurück in die Schweiz, wo wir die Reise noch mit einem grossen Rhein Cordon Bleu ausklingen liessen. Zur Galerie …

Sportlich ins neue Vereinsjahr

Am 5. Mai fand in Birmenstorf der traditionelle Dorfsporttag statt. Grund genug für dʼWildsäu, sportlich ins neue Vereinsjahr zu starten. Sechs teils mehr, teils weniger sportliche Wildsäu nahmen den Kampf auf mit der Dorfbevölkerung. Wir haben die Spitze der Rangliste erklommen, auch wenn man zuerst das Blatt um 180° drehen muss. =))

Trotzdem ein toller Abend der viel Spass gemacht hat. Ein grosses Dankeschön an den fast Doppelt so Grossen Fanclub der “Altwildsäu”, der uns von der Tribüne aus super unterstützt hat. Jetzt gilt es den Schwung mitzunehmen für die weiteren Anlässe. Zur Galerie …

Vereinsreise 2011

Nach dem Motto: „Spiel, Spass und Zwetschgenluz“, verbrachten wir einen superlustigen Tag! Am Morgen wurden wir vom guggeneigenen Reiseveranstalter „JATÖ Reisen“ von zwei reizenden Reiseleiterinnen und ihren Chauffeuren in Empfang genommen und zum gemeinsamen Frühstück gefahren. Dort ging es auch schon los mit einem Aargauer-Quiz und einem Gruppenturbozusammensetzspiel. An der frischen Luft absolvierten wir eine Körpereinsatz fordernde Stafette mit Paar-Sackhüpfen, Solo-Büchsenlaufen auf unterschiedlich hohen Büchsen und Paar-Seilspringen Hand in Hand.

Während der Weiterfahrt zur nächsten Destination konnte man sich erholen, um anschliessend auf dem 5 mal 5 Meter grossen Eile mit Weile Spielfeld, Köpfchen und Standfestigkeit als lebendige Spielfigur zu beweisen. Rasant ging es dann weiter mit dem Seifenkisten-Bau-Workshop. Manch eine(r) staunte nicht schlecht als es hiess, in fünfergruppen aus einer Holzplatte, zwei dickeren Holzlatten, ein paar Schrauben und einer Handvoll Unterlagsscheiben, mit Hilfe einer Elektrosäge, einem Akkuschrauber, einem Bleistift und einem Doppelmeter ein fahr- und auch bremstüchtiges Auto zu bauen. Kreativität bewiesen alle Teams, sogar im Dekorieren ihrer Rennwagen, mit Bodenkreide, Klebeband oder Autopostern. Es entstanden bunte und windschnittige Gefährte. Leider überlebte nur ein Auto die Rennstrecke, das jedoch bei der zweiten Fahrt auch auseinander brach. Dies machte der lustigen Stimmung aber auch keinen Abbruch.

Nach der Siegerehrung machten wir uns hungrig auf den Weg ins Restaurant Blinde Kuh. Das Essen im Dunkeln war für alle ein unvergessliches Erlebnis und rundete das abwechslungsreiche Reiseprogramm ab. Vielen Dank an Princess, Darling, Marcel und René, im Namen der Mitglieder, für diese super Vereinsreise!

Fasnachtsrückblick

Eine tolle und erfahrungsreiche Fasnacht mit vielen unvergesslichen Auftritten, langen Fasnachtspartys und wenig Schlaf liegt hinter uns. Allem voran bleiben in Erinnerung der Auftritt auf dem Ochsenball im ausverkauftem Haus, die Carfahrten mit ihren niveauvollen Unterhaltungen ;-) nach Reiden, Rapperswil und Winikon. Unerschütterlichen Durchhaltewillen für gelungene Auftritte, trotz angeschlagener Gesundheit mit fehlender Stimme, Erkältung und verstauchtem Fuß, haben einige von uns gezeigt. Krönender Abschluss war wie in jedem Jahr der Lumpenball. Nach mehr als 5 Jahren Pause haben wir auf unserem eigenen Ball wieder einen großartigen Auftritt gegeben. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle unseren vielen freiwilligen Helfern, deren Unterstützung dies erst möglich gemacht haben.

Das Comeback

Ein weiteres Saison-Highlight haben wir nun hinter uns. Die Auftritte im Luzernischen Entlebuech und Reiden, sowie das Heimspiel bei der "Neuauferstehung" des Ochsenballs in Lupfig werden uns musikalisch und emotional in guter Erinnerung bleiben. Herzlichen Dank hierfür dem Team des Ochsen in Lupfig. Nach einer weiteren Standortbestimmung kommen die weiteren Auftritte immer näher. Ein kleiner Tipp:

Unter On Tour seht Ihr jederzeit, wo d'Wildsäu eins, zwei zum Besten geben.

Wir freuen uns auf Euch.

Mit Schwung ins Jubiläumsjahr!

Mit brandneuen Gwändlis präsentierte sich die Guggemusig d'Wildsäu am ersten Auftritt der Saison in Untersiggenthal. Trotz vorhandener Nervosität war der Auftritt ein voller Erfolg und verleihte den Vereinsmitgliedern grossen Auftrieb und Motivation. Dies war ebenfalls bei den nächsten musikalischen Darbietungen in Muri, Gebenstorf und Fislisbach zu spüren.

Ein durchaus erfolgreicher Saisonstart für die aktive Gugge, welche in diesem Jahr ein besonderes Ereignis feiern darf: 30 Jahre Guggemusig d'Wildsäu! Die grosse Jubiläumsparty steigt am 11.11.2011.

Auf Hochtouren laufen zurzeit die Vorbereitungen für den traditionellen Lumpenball. Dieser findet am 12. März 2011 in der alten Trotte Birmenstorf statt. Wir versprechen Party pur und heissen Guggensound! Infos unter: www.dwildsaeu.ch

Lumpenball

Time left:
8
Days
2
0
Hours
3
6
Minutes

Showcase

Hauptsponsoren

Herzlichen Dank für die Unterstützung!